Willkommen zu unseren Besonderen Wohn·formen

Standort: Stadt Köln/Rhein-Erft-Kreis
Schwerpunkt: Förderung, Begleitung und Versorgung, Tages·struktur
Außerdem: Angebote für Beschäftigung und Freizeit
Zielgruppe: Menschen mit kognitiven, komplexen Beeinträchtigungen sowie psychischer Erkrankung

Willkommen zu unseren Besonderen Wohn·formen

Standort: Stadt Köln/Rhein-Erft-Kreis
Schwerpunkt: Personen·zentrierte Förderung, Begleitung und Versorgung, Tages·struktur
Außerdem: Individuelle Beschäftigungs- und Freizeit·angebote
Zielgruppe: Menschen mit kognitiven, komplexen Beeinträchtigungen sowie psychischer Erkrankung

Unsere Besonderen Wohnformen

Standardsprache

Mit unseren Besonderen Wohnformen (ehemals stationäres Wohnen) bieten wir ein Zuhause für Menschen mit kognitiver und komplexer Beeinträchtigung oder psychischer Erkrankung. In unseren verschiedenen Häusern haben Sie eine Vielzahl an Möglichkeiten, am gesellschaftlichen Leben im Haus und der Gemeinschaft teilzuhaben. Unser Fachpersonal unterstützt Sie vor Ort und bietet Ihnen zusätzlich individuelle Assistenzleistungen an, etwa im Bereich der Förderung oder zur Freizeitgestaltung.

Leichte Sprache

Mit unseren Besonderen Wohn·formen bieten wir ein Zuhause für Menschen mit kognitiver und komplexer Beeinträchtigung oder psychischer Erkrankung.

Sie haben viele Möglichkeiten in unseren verschiedenen Häusern.

Sie können am gesell·schaftlichen Leben im Haus und der Gemein·schaft teil·haben.

Unser Fach·personal unterstützt Sie vor Ort.

Das Team bietet Ihnen individuelle Unterstützung an.

Zum Beispiel im Bereich der Förderung oder Freizeit.

Standardsprache

Anna-Schumacher-Haus

Das Anna-Schumacher-Haus in Köln-Pesch ist seit 1973 ein barrierefreies Wohnhaus für Menschen mit kognitiver und komplexer Beeinträchtigung. Das großflächig angelegte Gebäude im Kölner Norden verfügt über einen Garten mit Sitzgelegenheiten und Boulebahn. Das Haus mit seinen 53 Plätzen gewährleistet individuelle und persönliche Betreuung in freundlicher Atmosphäre. Die Gemeinschaftsräume auf jeder Etage dienen der Begegnung und Teilhabe. Verkehrsmittel sind wenige Minuten entfernt (Buslinie 125) und auch Supermärkte, Apotheken und Ärzt*innen sind fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

(Leistungstypen 9, 10, 12)

Leichte Sprache

Anna-Schumacher-Haus

Das Anna-Schumacher Haus befindet sich in Köln-Pesch.

Hier leben Menschen mit kognitiver und komplexer Beeinträchtigung.

Das ist im Kölner Norden.

Das barriere·freie Haus gehört seit 1973 zu den Gemeinnützigen Werkstätten Köln.

Es ist groß und hat einen Garten.

Und es gibt dort auch eine Boule·bahn.
Das ist ein Spiel mit Kugeln.

Das Anna-Schumacher-Haus hat Platz für 53 Bewohnerinnen und Bewohner.

Das Haus hat Räume für die Gemein·schaft.

Alle können sich dort treffen.

Sie können miteinander reden oder spielen.

Die Buslinie 125 ist nicht weit weg.

Supermärkte, eine Apotheke und Ärzte sind auch nicht weit weg.

Adresse:

Anna-Schumacher-Haus
Escher Str. 31
50769 Köln-Pesch

Standardsprache

Haus Usedomstraße

Das seit 1987 bestehende Haus Usedomstrasse liegt in einer ruhigen Seitenstraße in Köln-Blumenberg und verfügt über 26 Plätze für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung. Ein schöner, ruhiger Garten lädt ein und bietet Begegnungsmöglichkeiten. Die Bewohner*innen haben Gelegenheit, im benachbarten Park spazieren zu gehen und Zeit im Grünen zu verbringen. Eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist gegeben (S-Bahn-Linie S11 sowie Buslinie 126). Geschäfte und Ärzt*innen sowie die Wohngemeinschaft Wollinstraße sind zudem fußläufig erreichbar. Die Einrichtung ist nicht barrierefrei.

(Leistungstypen 9, 10)

Leichte Sprache

Haus Usedomstraße

Das Haus Usedomstraße befindet sich in Köln-Blumenberg.

Das ist im Kölner Norden.

Das Haus gibt es seit 1987.

Das Haus befindet sich in einer ruhigen Straße.

Es gibt 26 Plätze für Menschen mit kognitiver
Beeinträchtigung.

Das Haus hat einen schönen, ruhigen Garten.

Alle können sich im Garten treffen.

Ein Park ist nebenan.

Sie können im Park spazieren gehen oder sich ausruhen.

Die S-Bahn 11 und die Bus-Linie 126 sind ganz nah.

Viele Geschäfte sind in der Nähe.

Ärzte und Ärztinnen sind auch nicht weit entfernt.

Das Haus ist nicht barrierefrei.

Adresse:

Haus Usedomstraße
Usedomstraße 29
50765 Köln-Blumenberg

Standardsprache

Seeberg „An der Schnepp“

Das Haus „An der Schnepp“ wurde 2004 eröffnet und richtet sich an Menschen mit kognitiver und komplexer Beeinträchtigung. Es liegt im ruhigen Köln-Seeberg und verfügt über einen schönen Außenbereich mit Garten, der an die Wohngemeinschaft „Heuserhof“ grenzt. Das Haus ist barrierefrei und verfügt über 14 Einzelzimmer, die individuell ausgestattet sind. Zudem gibt es einen gemeinsamen Wohnbereich, ein Esszimmer mit integrierter Küche als Orte der Begegnung. Geschäfte des täglichen Bedarfs und öffentliche Verkehrsmittel (KVB-Linie 15, Bus 120,125) sind fußläufig in circa 5 Minuten zu erreichen. Die Wohngruppen sind im sozialen Umfeld der Nachbarschaft voll eingebunden. Zudem lädt der benachbarte Park zu einem Spaziergang im Grünen ein.

(Leistungstypen 9, 10, 12)

Leichte Sprache

Seeberg „An der Schnepp“

Das Haus „An der Schnepp“ gibt es seit 2004.

Es hat 14 Einzelzimmer für Menschen mit mit kognitiver und komplexer Beeinträchtigung.

Das Haus befindet sich in Köln-Seeberg.

Das ist im Kölner Norden.

Es ist schön ruhig.

Das Haus hat einen schönen Außen·bereich.

Es hat einen Garten.

Die Wohn·gruppe „Heuserhof“ ist direkt gegenüber.

Es gibt einen Wohn·bereich für alle.

Es gibt eine Küche für alle.
Bewohnerinnen und Bewohner können sich dort treffen.

Sie können viele Geschäfte in wenigen Minuten erreichen.

Die KVB-Linie 15 und der Bus 120 und 125 ist nur 5 Minuten entfernt.

Es gibt einen Park neben dem Haus.

Sie können dort spazieren gehen oder sich ausruhen.

Adresse:

Haus „An der Schnepp“
An der Schnepp 5
50769 Köln-Seeberg

Standardsprache

Haus Montessoristraße 

Das Haus Montessoristraße ist ein kleines Reihenhaus und verfügt über insgesamt acht Wohnplätze in einer ruhigen Wohnsiedlung in Köln-Pesch für Menschen mit einer psychischen Erkrankung. Das Haus im Kölner Norden liegt nur wenige Gehminuten vom Pescher See entfernt. Gemeinschaftsräume und eine kleine Gartenecke fördern das Zusammenleben in der Gruppe. Es gibt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten im unmittelbaren Umfeld des Wohnhauses sowie eine gute Verkehrsanbindung mit dem Auto oder mit der Buslinie 127.

(Leistungstypen 15, 16)

Leichte Sprache

Haus Montessoristraße

Das Haus Montessoristraße befindet sich in Köln-Pesch.

Das ist im Kölner Norden.

Es ist ein kleines Reihen·haus.

Es ist ruhig dort.

Es bietet Platz für 8 Bewohnerinnen und Bewohner mit psychischer Erkrankung.

Der Pescher See ist ganz nah.

Das Haus hat Gemein·schafts·räume und eine Garten·ecke.

Alle können dort gut miteinander leben.

Viele Geschäfte sind ganz nah.

Der Bus 127 ist auch nah.

Sie können das Haus Montessoristraße gut mit dem Auto erreichen.

Adresse:

Haus Montessoristraße
Montessoristraße 8d-8e
50767 Köln-Pesch

Standardsprache

Haus Krombachweg

Das Haus Krombachweg verfügt über acht individuell ausgestaltete Einzelzimmer und wird seit 1983 von den GWK betrieben. Dieses Wohnangebot richtet sich an Menschen mit psychischer Erkrankung. Die Einrichtung liegt in einer verkehrsberuhigten Wohnsiedlung in Köln-Lindweiler. Als Orte der Begegnung dienen den Bewohner*innen mehrere Gemeinschaftsräume und ein Garten. Die Einrichtung kann mit den KVB-Linien 125 und 127 erreicht werden.

(Leistungstypen 15, 16)

Leichte Sprache

Haus Krombachweg

Das Haus Krombachweg befindet sich in Köln-Pesch.

Das Haus gibt es seit 1983.

Es befindet sich in einer ruhigen Wohn·siedlung in Köln-Lindweiler.

Es gibt dort 8 Einzelzimmer für Menschen mit psychischer Erkrankung.

Jede und jeder kann das persönliche Zimmer individuell gestalten.

Es gibt auch Gemeinschafts·räume.

Dort treffen sich alle gemeinsam.

Die KVB-Linie 125 und 127 sind nur wenige Minuten entfernt.

Adresse:

Haus Krombachweg
Krombachweg 21-23
50767 Köln-Pesch

Standardsprache

Haus Stockholmer Allee

Das Haus Stockholmer Allee liegt im nördlichen Kölner Stadtteil Chorweiler und richtet sich an Menschen mit psychischer Erkrankung. Es besteht seit 1988 und verfügt über sieben Wohnungen mit insgesamt 12 individuell ausgestatteten Einzelzimmern sowie gemeinsamen Wohnbereichen mit Esszimmern und integrierter Küche. Geschäfte des täglichen Bedarfs und öffentliche Verkehrsmittel (KVB-Linie 15, S-Bahn-Linie 11, Bus 120,121, 122, 126, 125) sind fußläufig in ca. fünf Minuten zu erreichen.

(Leistungstypen 15, 16)

Leichte Sprache

Haus Stockholmer Allee

Das Haus Stockholmer Allee befindet sich in Köln-Chorweiler.

Das ist im Kölner Norden.

Das Haus gibt es seit 1988.

Es gibt 12 Einzel·zimmer für Menschen mit psychischer Erkrankung.

Jede und jeder kann sein Zimmer selbst gestalten.

Es gibt einen Wohn·bereich für alle gemeinsam.

Es gibt ein Ess·zimmer und eine Küche für alle.

Viele Geschäfte sind ganz nah.

Die KVB-Linie 15 und die S-Bahn 11 sind nicht weit weg.

Die Bus-Linien 120,121,122,126,125 sind in der Nähe.

Adresse:

Haus Stockholmer Allee
Stockholmer Allee 27
50765 Köln-Chorweiler

Kontakt

Michael Löllgen

Michael Löllgen

Im Gewerbegebiet Pesch 12
50767 Köln

Tel. 0221 5982 182
Fax 0221 5982 124
Mobil 0173 2969 460

loellgen@gwk-koeln.de

Manuela Kunde

Manuela Kunde

Im Gewerbegebiet Pesch 12
50767 Köln

Tel. 0221 5982 743
Fax 0221 5982 749

kunde@gwk-koeln.de